Home / Integrationskurs Kaufmännische Berufe

Integrationskurs Kaufmännische Berufe

Allgemeines:

Der Integrationskurs Kaufmännisch richtet sich in erster Linie an Personen, die sich bisher nicht am ersten Arbeitsmarkt etablieren konnten. Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Sei es, dass sie aufgrund mangelnder Bildung und Ausbildung nicht Fuß fassen konnten, oder weil sie aus fremden Ländern zuzogen, ihre bisher ausgeübteTätigkeit hier keine Anerkennung findet, sie aber über grundlegende Deutschkenntnisse verfügen (A2) und sich nun eine neue Grundlage ihrer Existenz verschaffen wollen. Bei dieser Personengruppe ist ein erhöhter Aufwand für z.B.Einzelberatungsgespräche und Dolmetscher bzw. mehrsprachige Dozenten notwendig.Den Schülern ist gemein, dass sie sich in einem solchen Kurs, ganz unabhängig von ihrer Motivation, zunächst einmal finden müssen. Gerade zu Beginn ist intensiv darauf zu achten, dass neben den Lehrinhalten auch individuell die passenden Lerntechniken vermittelt werden.

Der Integrationskurs Kaufmännisch bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich bei einer zweijährigen Laufzeit erst 6 Monate vor Kursende zu entscheiden, in welchem der drei kaufmännischen Berufsbilder (Kauffrau/ -mann für Büromanagement, Kauffrau/ -mann im Groß- und Außenhandel und Kauffrau/ -mann im Einzelhandel) sie ihre IHK-Prüfung ablegen möchten. Dafür splittet sich der Kurs. Dies stellt sicher, dass sie ihren Talenten nach zum richtigen Abschluss geleitet werden und erhöht somit sowohl die Erfolgsquote, als auch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Dieses innovative Konzept stellt zudem sicher, dass die Teilnehmer durch die gemeinsame Lernzeit ein größeres Verständnis für den kaufmännischen Bereich im Allgemeinen erlangen und dementsprechend später im Beruf besser zu integrieren sind. Der Bedarf des Arbeitsmarktes an Arbeitskräften mit erlerntem kaufmännischem Beruf ist ungebrochen sehr hoch und kann bisher nicht gedeckt werden. Bürokaufleute werden nicht nur regional gesucht. Das Wachstum dieser Branche ist stabil bei stetig steigenden Zahlen.Neben der Integration in den Arbeitsmarkt bietet sich dem Teilnehmer auch besten Chancen der Integration in die Gesellschaft. Der ständige Umgang mit Menschen hilft Parallelgesellschaften zu vermeiden und sorgt für ein besseres, gegenseitiges Verständnis.

Inhalt:

Folgend aufgelistet nochmals die Zusammensetzung der Maßnahme im Detail:

  • Grund/Basiskurs = 1,5 Jahre-> 350 Tage-> 2.800 Stunden
  • Spezialisierungen / Prüfungsvorbereitung auf die BerufeKauffrau / Kaufmann für BüromanagementKauffrau / Kaufmann im Groß- und AußenhandelKauffrau / Kaufmann im Einzelhandel= 0,5 Jahre, 120 Tage, 960 Stunden
  • der jeweilige Gesamtkurs beträgt insgesamt 470 Tage = 3.760 Stunden

Im Grund/Basiskurs werden unter anderem folgende, kaufmännische Inhalte vermittelt:

  • Büroprozesse
  • Geschäftsprozesse
  • Ausbildungsbetrieb
  • Arbeitsorganisation
  • Information, Kommunikation, Kooperation
  • Umweltschutz
  • Berufsbildung
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • wirtschaftliches und nachhaltiges Denken und Handeln
  • Kooperation und Teamarbeit
  • Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben